13. März 2018

Spiele zum ersten Zählen und Rechnen



Werbung


Der Kleine ist fast vier und hat ein neues Hobby: Zählen. Er zählt alles: die Punkte auf dem Würfel, die Vögel im Vogelhaus, die Nudeln auf dem Teller,…

Alles fing an, als die Große mit ihm Schule spielte und ihm an ihrer Spieltafel zeigte, wie man die Vier schreibt. Seitdem vergeht hier kein Tag mehr ohne zählen.



Ich finde seine Begeisterung dafür toll und möchte ihn natürlich unterstützen, ein erstes Zahlenverständnis aufzubauen. Deshalb widmet sich dieser Post auch genau diesem Thema.


Bei tausendkind findet ihr viele richtig tolle Produkte, mit denen man die Zahlen kennenlernen kann. Also los geht`s:


DAS Must-Have ist natürlich ein Rechenschieber/Rechenrahmen/Abacus. 


Ich habe mich für diesen hier von Goki entschieden, weil mich zu allererst die fröhlichen Farben angesprochen haben. Außerdem ist in jeder Reihe die Fünferbündelung eingehalten, was später für die Schulzeit auch wichtig ist. 



Momentan wird der Kleine die Perlen wahrscheinlich hauptsächlich zählen und verschieben. Später kann er Regelmäßigkeiten beim Zählen entdecken (z.B. 14 liegt genau unter 4 und über 24) und mit Hilfe der Perlen Rechenaufgaben lösen. Gerade beim Zehnerübergang (z.B. 8+3) verdeutlicht er gut, dass zuerst die 10 aufgefüllt werden muss und die restliche Perle dann dazugenommen wird. Den Rechenschieber kann er also noch lange nutzen.



Zum Entwickeln des Zahlenverständnisses finde ich die Zahlenplättchen von Plantoys genial!


Die Kinder können einzelne Symbole zählen und diese dann den Ziffern zuordnen. 


Auf der Rückseite findet man die Zahl mit Punkten dargestellt und auch das Zahlwort ist vorhanden – leider auf Englisch, aber da die Kinder beim Zahlenlernen sowieso noch nicht lesen können, ist das ja kein Nachteil. 



Das Tolle ist, dass man alles ertasten oder mit dem Finger einfach so nachfahren kann. So lassen sich mit den Plättchen die unterschiedlichsten Spiele spielen. Angefangen vom einfachen Zuordnen der Symbole zu den Ziffern bis hin zum Ertasten der Ziffern mit geschlossenen Augen. Da sind der Fantasie wirklich keine Grenzen gesetzt.


Um dieses Material zu ergänzen oder später zu ersetzen eignet sich das Zahlenspiel von Erzi.


Vom Prinzip her ähnlich, jedoch sind diese Plättchen schon etwas für die Fortgeschrittenen, denn mit ihnen kann man nur die Ziffern selbst lernen – die Mengendarstellung fällt bei diesem Material weg. ABER dafür entspricht die Vier der Schreibweise, die an den Grundschulen gelehrt wird und es sind auch Rechenzeichen vorhanden.


Ich finde es toll, dass auch die Größer- und Kleinerzeichen vorhanden sind. So kann man die Kinder auch Zahlen ordnen lassen, oder eben ganz klassisch Rechenaufgaben bilden. Dazu sind die Zahlen mehrfach vorhanden, so dass man auch das Ergebnis legen kann.



Wir besitzen schon lange ein Bambino LÜK, so dass ein Übungsheft zum Thema eine tolle Ergänzung zu unseren vorhandenen Heften ist.


Die Übungen sind abwechslungsreich gestaltet und haben unterschiedliche Schwerpunkte. Zudem bietet das System auch eine Selbstkontrolle, so dass die Kinder auch immer besser selbstständig arbeiten können.





Ich bin mir sicher, dass euch die Bandolinos nicht unbekannt sind. 


Wir nutzen sie gerne auf Autofahrten, denn durch das Band haben die Kinder die Möglichkeit selbst zu überprüfen, ob sie die Aufgaben richtig gelöst haben. Dieses hier ist speziell für das Kindergartenalter gedacht und bietet viele unterschiedliche Aufgaben.


Ein nettes kleines Geschenk für Zwischendurch ist das Büchlein „Die schlaue kleine Hexe – kannst du schon zählen?“ 


Kennt ihr die Bücher der Hexe Lisbet? Meine Kinder lieben sie und schon daher passt es gut zum Kleinen.


Allerdings sind die Übungen darin für ihn noch etwas zu schwer, für Vorschulkinder aber gut zu bewältigen.



Besonders gelungen finde ich auch die Magnetspiel-Box „1, 2, Zählerei“ von Haba. 


Sie besteht aus mehreren Hintergrundbildern sowie magnetischen Ziffern, Plättchen und Symbolen. Hiermit kann man auf unterschiedlichste Weise spielen, zählen und rechnen. Schaut sie euch unbedingt mal genauer an. Ich habe sie noch nicht geöffnet, denn der Kleine soll sie zum Geburtstag bekommen. Wenn Interesse besteht, zeige ich sie euch danach aber gerne mal genauer!




Ich hoffe, ich konnte euch ein paar Ideen liefern, wie ihr eure Kinder an das Thema Zahlen und Rechnen heranführen könnt. Gerade im Vorschulalter ist das ja für viele Kinder interessant.




Zeigen eure Kinder Interesse an Mathematik? Wie geht ihr damit um? Habt ihr weitere Produkttipps? Ich würde mich über eure Antworten sehr freuen!



Wenn dir dieser Post gefallen hat, schau dich gerne noch ein bisschen um und ich würde mich freuen, wenn du mir folgst - egal, ob hier auf dem Blog, bei Facebook, Instagram oder Twitter!  

Kommentare:

  1. Danke für die vielen Tipps! Der Löwenjunge liebt aktuell das Spiel "Rechenkönig" von Haba.

    AntwortenLöschen
  2. Die Zahlen und Buchstaben von ERZI haben wir auch. Ansonsten binden wir das Interesse an Zahlen in dne Alltag mit ein - die Gummibärchen der kleinen Tüte sortieren und die einzelnen Farben sowie gesamt zählen kommt von alleine (auch bei Samrties usw.) Ausserdem beim Wiegen helfen und Verkehrsschilder lesen - hier kommt von hinten manchmal eine automatische Geschwindigkeitsansage ;-)
    Christine Spr.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...