29. März 2018

Eier färben mit dem KitchenAid Cook Processor


Zu Ostern darf eines auf keinen Fall fehlen: Eierfärben


Bisher fand ich das Färben selbst immer furchtbar. Es wurde immer gekleckert und am Ende hatte ich bunte Finger. Deshalb bin ich absolut begeistert, dass dieses Jahr nur die Eier bunt wurden und meine Finger nicht ;-)
 
Seit einiger Zeit haben wir den KitchenAid Cook Processor und ich war direkt Feuer und Flamme, als ich gesehen habe, dass er nicht nur kochen, sondern auch Eierfärben kann. Wie das funktioniert, zeige ich euch nun.
 
Ich habe zum Färben Express von Heitmann genommen. Es funktioniert aber bestimmt auch mit anderen Farben.


Zuerst füllt man drei rohe Eier in einen Gefrierbeutel.


Dann gibt man 300ml warmes Wasser und die Farbe dazu.


Wenn die Beutel verschlossen sind, gibt man sie in das Garkörbchen.


In den Topf des Cook Processors habe ich 1 Liter heißes Wasser gefüllt.

Nun nur noch „Steam 1“ mit 30 Minuten einstellen und entspannen :-)



Ich finde, die Eier sind gleichmäßig gefärbt und man konnte sie problemlos auf einem Stück Küchenrolle ablegen ohne dass sie das Muster der Rolle angenommen haben.


Übrigens habe ich direkt danach noch eine zweite Runde gestartet. Zu 4/5 war es erfolgreich. Einer der Gefrierbeutel hat leider nicht durchgehalten.



Wenn dir dieser Post gefallen hat, schau dich gerne noch ein bisschen um und ich würde mich freuen, wenn du mir folgst - egal, ob hier auf dem Blog, bei Facebook, Instagram oder Twitter!  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...