31. Dezember 2017

Glücksschweinchen backen



Heute möchte ich euch unsere diesjährigen Glücksschweinchen zeigen. Wir bekommen heute Abend Besuch und ich habe vor, jedem eines der kleinen Schweinchen auf den Teller zu legen.


 
Um ein Glücksschwein zu backen, braucht ihr:

400g Mehl
100g Zucker
200g Quark
6 EL Milch
7 EL Öl
1 Ei
2 TL Backpulver

Alles zusammen wird verknetet und der Teig direkt ausgerollt.

Ich habe die großen Kreise mit dem runden Ausstecher des Tupperware-Nudelholzes ausgerollt, aber das geht natürlich auch mit einem einfachen Glas.

Außerdem braucht ihr pro Schweinchen zwei kleine Kreise. Einen halbiert ihr und erhaltet so die Ohren. In den anderen kann man mit einem Strohhalm zwei Löcher hineinstechen und erhält so die Schnauze.

Ich habe zwei Ladungen gebacken. 



Die erste ohne und die zweite mit Eigelb. Rein optisch gefällt mir im Nachhinein die Variante mit Eigelb besser.

Der Teig ist etwas klebrig und zieht sich teilweise wieder etwas zusammen. Aber im Großen und Ganzen ließ er sich problemlos verarbeiten.




Ich wünsche euch viel Spaß beim Backen und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Wenn dir dieser Post gefallen hat, schau dich gerne noch ein bisschen um und ich würde mich freuen, wenn du mir folgst - egal, ob hier auf dem Blog, bei Facebook, Instagram oder Twitter!   

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...