1. August 2017

3 Tage Schottland - unser Kurztrip nach Edinburgh



Wisst ihr, was wir am Wochenende gemacht haben? Einen Kurztrip – ohne die Kinder! 






Wenn ihr also Lust auf ein paar Eindrücke aus Schottland habt…


Am Donnerstagabend ging es los: Wir flogen mit einem Freund nach Edinburgh. Unser Flug hatte Verspätung, so dass wir erst um 3 Uhr nachts in der Unterkunft waren.


Nach ein paar Stunden Schlaf begannen wir unsere Entdeckungstour durch Edinburgh. Das Wetter war durchwachsen, aber zum Glück hat es nur wenig geregnet. Hier ein paar Eindrücke:












Der nächste Tag startete mit viel Adrenalin. Wir hatten nämlich eine Bustour durch die Highlands gebucht und mussten um 7 Uhr los. Nun ja, der Wecker hat nicht laut genug geklingelt und so musste es sehr schnell gehen. Ein Taxi hat uns dann gerettet und es konnte losgehen.





 

Nach einigen Stunden Fahrt kamen wir beim eigentlichen Ziel der Tour an: Loch Ness









Nachdem wir Nessie nicht als Mittagessen gedient haben, machten wir uns auf den Rückweg. Dort stoppten wir in einem wunderschönen kleinen Dorf.





Und wir sahen viel „liquid sunshine“ wie es der Busfahrer nannte.



Abends waren wir etwas essen und danach noch in einem Pub, das uns der Kellner empfohlen hatte. 


Dort gab es Livemusik und es fand ein Treffen des Edinburgh Beard and Moustache Club statt – sehr sehenswerte Kreationen ;-)




Am Sonntag ließ sich die Sonne dann manchmal doch noch blicken. 


Wir gaben unser Gepäck am Bahnhof ab und nutzen die letzten Stunden in Edinburgh, indem wir etwas königliche Luft auf der Britannia schnupperten.








Danach schlenderten wir noch durch Princess Street Gardens und machten uns auf den Weg zum Flughafen.









  

In der Luft hatte ich diesen grandiosen Ausblick:



Da wir auch diesmal mitten in der Nacht nach Hause kamen, schicke ich euch müde Grüße und hoffe, euch gefallen die Eindrücke aus Schottland. Es war zwar ein sehr vollgepacktes und anstrengendes Wochenende, von dem ich aber keine Minute missen möchte. Die Landschaft ist atemberaubend und das wird sicher nicht die letzte Reise nach Schottland bleiben, denn wir haben bei weitem nicht alles gesehen, was wir gerne gesehen hätten.


Wenn dir dieser Post gefallen hat, schau dich gerne noch ein bisschen um und ich würde mich freuen, wenn du mir folgst - egal, ob hier auf dem Blog, bei Facebook, Instagram oder Twitter!


Mehr Wochenenden in Bildern findet ihr wie immer bei Susanne von Geborgen wachsen. 

Kommentare:

  1. Edinburgh ist so schön und hat echt so viel zu bieten. Aber wow, ihr seid echt bis nach Loch Ness gefahren. Wir haben uns damals mit Loch Lomond zufrieden gegeben ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast du recht. Wir haben so vieles nicht gesehen, dass wir auf jeden Fall wiederkommen wollen. Die Busfahrt war tatsächlich sehr lang, aber wir haben einen tollen Eindruck vom Land bekommen. Liebe Grüße :-)

      Löschen
  2. Wunderschön! Irgendwann komme ich auch mal dort hin. Hoffentlich. Wirklich traumhaft! 😍

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...